Büro für Fremdenverkehr und Kultur Visit our Website in English Besuchen Sie unsere Webseite in deutsch
Büro für Fremdenverkehr und Kultur EnglishDeutsch
 Weimar
   Stadtführung Weimar
   Stadtrundgang thematisch
   Reiseleitung in Thüringen
   Rahmenprogramm Weimar
   Musik.-Liter. Arrangement
   Incentive-Programme
   Historischer Stadtrundgang
   Stadtplan Weimar
  Fotoalbum Weimar
   Museen & Anlagen Weimar
   Restaurants Weimar
   Hotels Weimar
   Pensionen Weimar
   Jugendherbergen Weimar
   Bahnanreise
   Theaterspielplan
   Wetterprognose
   Webcam Weimar
 Baden Baden
 
 
Fotoalbum Weimar

HERZOGIN ANNA AMALIA BIBLIOTHEK WEIMAR - Der Name des 1565 erbauten Schlösschens geht auf die zur Parkseite hin einst grün gestrichenen Arkaden zurück. Herzogin Anna Amalia ließ es 1761-66 als herzogliche Bibliothek im Spätbarock umbauen; dabei entstand der ovale Rokokosaal, der als Prunkstück der Bibliothek auf drei Stockwerken Büsten, Gemälde, Globen, seltene Manuskripte, Bücher und Handschriften beherbergt. Unter der Oberaufsicht Goethes verdoppelte sich der Bestand bis 1832 auf 130.000 Bände - die Bibliothek zählte zu den größten ihrer Art in Deutschland. 1821 wurde einer der beiden verbliebenen Türme der ehemaligen Stadtbefestigung angegliedert. Heute beherbergt die Bibliothek etwa 1 Million Bände, darunter mittelalterliche Handschriften, seltene Drucke der Reformations- und Barockzeit, wertvolle Literatur der Aufklärung, Klassik und Romantik, umfangreiche Sammlungen von Zeitschriften und Almanachen, eine „Faust“-Sammlung mit mehr als 13.000 Bänden, eine 10.500 Bände umfassende Shakespeare-Bibliothek sowie die persönlichen Bibliotheken von Franz Liszt und Friedrich Nietzsche.   zurück



Copyright © 2006 wimare / powered by www.rent-your-web.de